Martin Luther | Katharina von Bora | Gemälde 1528 & 1526 von Lucas Cranach d. Ä. (1472–1553)

Gemälde 1528 & 1526 von Lucas Cranach d. Ä. (1472–1553)

Hotel Märkischer Hof Luckenwalde

BUCHUNGS-HOTLINE +49 3371 6040

Unser Angebot

500 Jahre Reformation

Reservieren Sie rechtzeitig Ihren Reisetermin mit vielen Höhepunkten in Brandenburg und in Berlin. Wandeln Sie in Jüterbog auf den Spuren des Ablasshändlers Johann Tetzel, folgen Sie dem Reformator Martin Luther zu den Wirkungsstätten in Wittenberg oder erfahren Sie in Torgau Interessantes über seine Frau Katharina von Bora.

Kombinieren Sie unser attraktives Übernachtungs-Angebot mit Halb- und Ganztagsfahrten zu ausgewählten Attraktionen des Jubiläums.

Angebot anfordern Zimmer direkt buchen

Unser Hotel

Tetzel und der Ablasshandel
Reformation in Jüterbog

Der Dominikanermönch Johann Tetzel (etwa 1460 bis 1519) gab mit seinen Predigten in der Jüterboger Nikolaikirche den eigentlichen Anlass für Luthers Thesenanschlag.
Viele von Luthers Gemeindmitgliedern wollten sich hier von ihren Sünden frei kaufen. Der Tetzelkasten in der Taufkapelle legt noch heute Zeugnis vom Wirken des Ablasspredigers ab.

Johann Tetzel

Jüterboger Nikolaikirche

Die Jüterboger Nikolaikirche wurde zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert als gotische Hallenkirche errichtet.

Das Stadtmuseum im ehemaligen Franziskanerkloster, dem heutigen Kulturquartier Mönchenkloster, beherbergt u. a. einen originalen Ablassbrief Tetzels aus dem Jahr 1517. Dagegen predigte in der 1173/74 erbauten Liebfrauenkirche Ostern 1519 Thomas Müntzer. Im Predigtduell mit den Franziskanern kam es zum „Kanzelstreit zu Jüterbog“. Die Ausstellung „Bis zum Paradies und weiter“ präsentiert in der ältesten Kirche der Region Buchmalereien aus dem Mittelalter.

Kloster Zinna - Zisterzienser an der Nuthe

Kloster Zinna

Einen Besuch des vor mehr als 800 Jahren errichteten Zisterzienserklosters mit dem mittelalterlichen Freskenzyklus und der aufwändig restaurierten Klosterkirche dürfen Sie auf keinen Fall versäumen.

Unser Tipp

Essenzherstellung in Kloster Zinna

Erleben Sie die Herstellung der Kräuteressenz für den legendären Kräuterlikör „Zinnaer Klosterbruder“.

Wir empfehlen natürlich auch eine Verkostung.

 
Weitere Ziele

Aus unseren umfangreichen Programm-Vorschlägen empfehlen wir Ihnen im Reformationsjahr 2017 verschiedene Ausflüge als Halb- oder Ganztagesfahrten ab unserem Hotel (geeignet für Gruppen- oder Individualreisende).

Auch die Brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam mit ihren Schlössern und Gärten sowie das einzigartige Naturreservat Spreewald sind von Luckenwalde aus gut zu erreichen.

Übrigens sind Sie vom Bahnhof Luckenwalde per Bahn in nur 35 Minuten am Potsdamer Platz im Herzen der Hauptstadt.

Lutherstadt Wittenberg

Lutherstadt Wittenberg

Lutherstadt Wittenberg, die Wirkungsstätte des Reformators Martin Luther. Die Schlosskirche mit der Thesentür und den Gräbern von Luther und Melanchthon, die Höfe des Meisters Cranach, die Stadtkirche mit Cranach-Altar und die Wohnhäuser von Luther und Melanchthon bilden ein beeindruckendes Stadtensemble.

Besuchen Sie die Ausstellung Luther! 95 Menschen – 95 Schätze vom 13. Mai bis 5. November 2017 oder Tore der Freiheit - Die Weltausstellung Reformation vom 20. Mai bis 10. September 2017.

Berlin - Hauptstadt und Reformation

Berlin - Französischen Dom am Gendarmenmarkt

Besuchen die Nikolaikirche, die Wirkungsstätte des protestantischen Kirchenlieddichters Paul Gerhardt (1607 – 1676). Planen Sie eine Visite im Französischen Dom am Gendarmenmarkt. Der Kuppelturm wurde 1780–85 an die für die Hugenotten (Glaubensflüchtlinge aus Frankreich) errichtete Friedrichstadtkirche angebaut.

Wir empfehlen Ihnen die Ausstellung Der Luthereffekt vom 12. April bis 5. November 2017 im Martin-Gropius-Bau.

Burg Ziesar - Die Bischofsresidenz

Burg Ziesar - Foto: Wistula

Die erstmals 948 in der Stiftungsurkunde des Bistums Brandenburg erwähnte Burg Ziesar befand sich bis ins 16. Jahrhundert im Besitz der Brandenburger Bischöfe.

Vom 14. Jahrhundert bis zur Reformation bischöfliche Residenz, ist sie heute Mittelpunkt der Ausstellung Wege in die Himmelsstadt.

Die 1470 geweihte Burgkapelle ist ein Kleinod märkischer Backsteinarchitektur.

Torgau - Die Amme der Reformation

Blick auf Torgau - Foto: Torgau-Informations-Center/Dirk Brzoska

Luthers Lehre fiel in Torgau auf fruchtbaren Boden, in der Superintendentur wurden 1530 die „Torgauer Artikel“ erarbeitet. Luther weihte 1544 die Schlosskirche als ersten protestantischen Kirchenbau.

In Torgau befindet sich die einzige Gedenkstätte für Katharina von Bora, die Ehefrau des Reformators, sowie ihre Grabstätte in der Stadtkirche St. Marien.

Erleben Sie das fast vollständig erhaltene historische Stadtensemble der kursächsischen Residenzstadt.

Unser Kultur-Tipp

Mit Luthers essen

Exklusiv in unserem Hotel:

Das kulinarische und kulturvolle Abend-Programm „Mit Luther’s essen”

Martin Luther und seine Frau Katharina bescheren Ihnen einen vergnüglichen Schmaus.
 

Ihr Kontakt zu uns

Anschrift

Hotel Märkischer Hof
Poststraße 8
14943 Luckenwalde
Germany

Kommunikation

Telefon: +49 3371 6040
Telefax: +49 3371 604444
E-Mail:

Buchen

Erhalten Sie Ihr Zimmer hier zum Bestpreis.

Zimmer direkt buchen

Anfragen

Sie können Ihre Buchungswünsche auch per Telefon, Mail oder per Online-Anfrage übermitteln.

Ihr Name*

Ihre E-Mail*

Ihre Nachricht an uns*